Wer leitet die Calvary Chapel Wiesbaden?
 
Die Gemeinde, die sich noch im Aufbau befindet,  wird vom leitenden Pastor in Absprache mit zwei auswärtigen Pastoren geleitet. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass einige unserer eigenen jungen Männer in die Verantwortung der Ältesten mit hineinwachsen werden. Das Leitungsteam steht sämtlichen Arbeitszweigen und Diensten vor. Diese sind weitgehend selbständig und eigenverantwortlich mit großem Gestaltungsspielraum organisiert.
 
Muss ich Mitglied werden, wenn ich in die Calvary Chapel gehen möchte?
 
Nein. Eine schriftlich festgehaltene Mitgliedschaft besteht nicht. Allerdings stehen speziell die haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitenden in besonderer Verantwortung vor der Gemeinde. Jede und jeder, der oder die Calvary Chapel als Heimatgemeinde bezeichnet, ist Mitglied und gehört dazu.
 
Ist die Predigt immer auf Englisch?
 
Ja, meistens. Fast alle Predigten werden zweisprachig gehalten, da es sich bei der Calvary Chapel Wiesbaden um eine internationale Gemeinde handelt. Obwohl die meisten Gottesdienstbesucher zweisprachig sind, gibt es auch einige wertvolle Menschen, die nur Deutsch können. Auf der anderen Seite sind wir sehr gesegnet durch die Anwesenheit unserer US-amerikanischen Geschwister, die in Wiesbaden stationiert sind. Außerdem finden auch viele ausländische Geschwister, die der deutschen Sprache (noch) nicht mächtig sind, den Weg in unsere Gemeinde. Deshalb haben wir im Moment einen zweisprachigen Gottesdienst.
 
Was ist, wenn ich nicht getauft bin?
 
Dann bist du herzlich willkommen! Wir glauben, dass ein mündiger, gläubiger und wiedergeborener Mensch sich durch Untertauchen taufen lassen sollte. Dies nennt man Glaubenstaufe. Deshalb führen wir keine Säuglingstaufe durch. Allerdings muss niemand, der oder die als Kind getauft wurde, sich zwingend wieder taufen lassen. Die Taufe ist ein Gehorsamsschritt jedes Einzelnen gegenüber Gott.
 
Wie finanziert sich die Calvary Chapel?
 
Die Arbeit der Calvary Chapel Wiesbaden trägt sich vollständig durch freiwillige Spenden vor allem der Gemeindezugehörigen vor Ort.
 
Was bedeutet „Calvary Chapel“?
 
„Calvary“ kommt von dem lateinischen Wort „calvariae“, hebräisch „golgota“, was übersetzt „Schädel“ bedeutet. Im Englischen ist es der gängige Ausdruck für Golgatha, den Ort, an dem Jesus gekreuzigt wurde. „Chapel“ ist ebenfalls ein englischer Begriff und stammt von „capella“, was übersetzt „Versammlungsraum“ heißt.
 
Gibt es eine Dachorganisation?
 
Gemeinden, die der Calvary-Chapel-Bewegung angehören, sind überkonfessionell und arbeiten vor Ort weitgehend eigenverantwortlich. Kleinere Gemeinden werden von den größeren unterstützt. Eine Liste der Calvary Chapels in Deutschland gibt es hier: www.calvarychapel.de.

Nächste Veranstaltungen

  • 27 Mar - 28 Mar
  • 28 Mar - 29 Mar
  • 30 Mar - 30 Mar
  • 31 Mar - 31 Mar
  • 31 Mar - 3 Apr
  • 4 Apr - 5 Apr
  • 5 Apr - 6 Apr
  • 6 Apr - 8 Apr
  • 9 Apr - 9 Apr
Go to top