Wir glauben an die Basislehren der christlichen Kirche, wie sie im apostolischen Glaubensbekenntnis festgeschrieben sind. Damit stehen wir auch auf der Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz.
 
Dabei stellen wir uns als überkonfessionelle Gemeinde keineswegs gegen Konfessionen als solche. Eine Überbetonung von einzelnen Glaubensgrundsätzen, gleich in welcher Denomination, ist nicht in unserem Sinne. Alles, was zur Spaltung und Trennung der Gemeinde als dem Leib Christi führt, wird von uns weder unterstützt noch ermutigt, sondern wir distanzieren uns deutlich davon.
 
 
Apostolisches Glaubensbekenntnis
 
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden,  Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.
 

Glaubensbasis der Evangelischen Allianz

 
Wir bekennen uns
 
    zur Allmacht und Gnade Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes in Schöpfung, Offenbarung, Erlösung, Endgericht und Vollendung;
    zur göttlichen Inspiration der Heiligen Schrift, ihrer völligen Zuverlässigkeit und höchsten Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung;
    zur völligen Sündhaftigkeit und Schuld des gefallenen Menschen, die ihn Gottes Zorn und Verdammnis aussetzen;
    zum stellvertretenden Opfer des menschgewordenen Gottessohnes als einziger und allgenügsamer Grundlage der Erlösung von der Schuld und Macht der Sünde und ihren Folgen;
    zur Rechtfertigung des Sünders allein durch die Gnade Gottes aufgrund des Glaubens an Jesus Christus, der gekreuzigt wurde und von den Toten auferstanden ist;
    zum Werk des Heiligen Geistes, welcher Bekehrung und Wiedergeburt des Menschen bewirkt, im Gläubigen wohnt und ihn zur Heiligung befähigt;
    zum Priestertum aller Gläubigen, die die weltweite Gemeinde bilden, den Leib, dessen Haupt Christus ist, und die durch seinen Befehl zur Verkündigung des Evangeliums in aller Welt verpflichtet ist;
    zur Erwartung der persönlichen, sichtbaren Wiederkunft des Herrn Jesus Christus in Macht und Herrlichkeit; zum Fortleben der von Gott gegebenen Personalität des Menschen; zur Auferstehung des Leibes zum Gericht und zum ewigen Leben der Erlösten in Herrlichkeit.
    vom 2. September 1846, sprachlich überarbeitet 1972
 
Wir glauben
 
Wir glauben, dass Gott der Vater der Schöpfer des gesamten Universums ist, alle Menschen liebt und eine persönliche Beziehung mit ihnen aufbauen möchte (1. Mo. 1,1; 5. Mo. 6,4; Mt. 28,19; Joh. 10,30).
 
Wir glauben, dass Jesus Christus ganz Gott ist (Joh. 10,33) und ganz Mensch wurde, geboren von einer Jungfrau (Mt. 1,23), mit einem völlig sündenfreien Leben auf der Erde (Hebr. 4,15) vorbereitet, als der verheißene Messias, unsere Sünden wegzunehmen durch seinen siegreichen Tod am Kreuz (1. Kor. 15,3), am dritten Tag leiblich auferstanden von den Toten durch die Kraft des Heiligen Geistes (1. Kor. 15,4), zurückgeholt an die Seite von Gott, dem Vater (Mk. 16,19) und immer da, um für uns einzustehen (Hebr. 7,25), an seine leibliche Rückkehr auf die Erde in Macht und Herrlichkeit (Apg. 1,11; Offb. 19,11–16).
 
Wir glauben an den Heiligen Geist, der in jedem Gläubigen wohnt und ihm Rat, Hilfe und Trost gibt und ihn zu einem fruchtbaren Leben  inspiriert. Aber auch die Notwendigkeit der Kraftausrüstung mit dem Heiligen Geist, die nicht automatisch da ist, und die wir erbitten dürfen (Lk. 11,13; Eph. 5,18), um den Unterschied zu machen, in einer Welt, die Veränderung braucht.
 
Wir glauben, dass alle Menschen von Natur aus von Gott getrennt und verantwortlich für ihre eigene Sünde sind (Rö. 3,23), aber dass die Erlösung und Vergebung der Sünde kostenlos gegeben wird durch die Gnade unseres Herrn Jesus Christus (Rö. 3,24; Eph. 2,8-10), für alle ,die ihr Vertrauen weg von sich auf Jesus setzen und an ihn glauben (Joh. 3,16–19).
 
Wir glauben an ein Leben nach dem Tod, sowohl für alle, die eine Glaubensentscheidung für Jesus Christus getroffen haben zum ewigen Leben, als auch ein ewiges Gericht für alle, die sich der Liebe Gottes verweigert haben. (Joh. 5,28+29).
 
Wir glauben, dass die einzige Basis der christlichen Gemeinschaft die Liebe (Agape) Christi ist, die nicht von uns, sondern durch den Glauben an Gott kommt,  welche größer ist als alle Unterschiede von Nationalität, Kultur oder Stand, die wir haben (1. Kor. 13; 1. Joh. 4,16–17).
 
Wir glauben an die Inspiration der Bibel als das von Gott gegebene Wort, das uns als Leitfaden für unser Leben dient und uns hilft, ein Leben in Freiheit und Liebe zu Gott und den Menschen zu führen  (2. Tim. 3,16+17; 2. Petr. 1,21).

Wöchentliche Veranstaltungen

Sonntags
10 Uhr - Gebet
10.30 Uhr - Gottesdienst
 
Dienstags
19.30 Uhr - Bibelstunde
 
Mittwochs
19 & 19.30 Uhr - Hauskreise, Ort auf Anfrage
 
Donnerstags
19.30 Uhr - Gebetskreis
 
Freitags
17 Uhr - Jugendtreff

Nächste Veranstaltungen

  • 23 Jun - 23 Jun
  • 23 Jun - 24 Jun
  • 24 Jun - 26 Jun
  • 25 Jun - 26 Jun
  • 27 Jun - 28 Jun
  • 29 Jun - 30 Jun
  • 30 Jun - 2 Jul
  • 2 Jul - 3 Jul
  • 4 Jul - 4 Jul
Zum Seitenanfang